Elektromobilität fürs Ausliefern

Hermann F. aus München ist der Inhaber eines Restaurants. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sieht es nicht gut für sein Geschäft aus. Deswegen entschließt auch er sich dazu seinen Kunden den Liefer-Dienst anzubieten. Seine Service-Fachkräfte kann er eigentlich nach Hause schicken – weil er keine Arbeit für sie hat. Muss er aber nicht, denn er kann sie als Liefer-Service-Kräfte einsetzen.

Was ihm fehlt – ist die nötige Mobilität, mit der seine Mitarbeiter rasch zu den Kunden kommen und selbst etwas für die Gesundheit tun. Darauf legt Hermann F. ganz besonderen Wert. Und dann noch am Besten Mobilität die gut für die Umwelt ist. Natürlich muss es schnell gehen, denn jeder Tag, an dem er nicht Essen ausliefern kann, ist ein verlorener Tag.

Wir – die movelo GmbH – haben genau das Richtige für Hermann F. Denn in unserem Lager haben wir einen großen Bestand an eBikes, die sofort lieferbar sind und die genau die Anforderungen erfüllen, die der Restaurant-Besitzer sucht. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir ein ganz besonderes Angebot zusammengestellt, denn wir unterstützen #bleibzuHause – mit extra kurzer Mietdauer, zu einem unschlagbaren Preis. Für die Auslieferung bieten wir optional noch eine Transport-Box an, damit das Essen oder andere Produkte, die Sie ausliefern, während der Fahrt mit dem eBike sicher verwahrt sind. Machen auch Sie das Beste aus der Krise – wir unterstützen Sie dabei. (tj)

Zu den Infos und Kontaktdaten

Doppelt geschützt mit eBike- und Radfahren

Social Distancing – der Begriff den Gesundheitsminister Jens Spahn vergangene Woche im Rahmen von Verhaltenstipps in der Corona-Krise erwähnte – wurde u.a. von spiegel.de thematisiert. Wer zur Zeit täglich auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause muss, soll aufs Fahrrad bzw. eBike umsatteln .

Geschäfte und Einrichtungen sind geschlossen, Reiseverbote ausgesprochen und Grenzkontrollen werden durchgeführt. Mit all diesen Maßnahmen soll die Infektionskurve in der Bevölkerung möglichst flach gehalten werden. Der Biostatistiker Gerd Antes ist ehemaliger Leiter des Cochrane-Zentrums an der Uniklinik Freiburg. Er sieht im eBike- bzw. Fahrradfahren tatsächlich eine Möglichkeit die Infektionskurve abzumildern.

Der große Vorteil den eBike- und Radfahrer haben: sie halten automatisch Distanz zu anderen und sind einem geringeren Risiko ausgesetzt, Oberflächen zu berühren z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln. Zumal eine Studie ergeben hat, dass der Erreger bis zu neun Tagen auf Oberflächen überleben kann. Hinzu kommt, dass das Pendeln mit dem eBike bzw. Fahrrad zur Arbeit und wieder nach Hause auch die Gesundheit fördert und damit vorbeugend gegen die Lungenkrankheit Corona wirken kann.

Generell ist der tägliche Weg zur Arbeit mit dem eBike gesundheitsfördernd – und auch für diejenigen eine gute Alternative die sich nicht so anstrengen können oder wollen. Außerdem ist das Fahren mit dem eBike vorbeugend und umweltschonend. Diesen Aspekt sollten wir abseits von Corona nicht vergessen. Denn der Kampf gegen die Umweltverschmutzung und den hohen CO2 Ausstoß müssen wir weiter angehen. Deswegen können sich Unternehmen auch jetzt, in Zeiten von Corona, jederzeit bei uns – der movelo GmbH – melden und sich über die betriebliche Mobilität zu informieren. Wer sich vorher schon ein paar Infos holen möchte, dem empfehlen wir www.movelo.com .

Gesund bleiben!

Ihr movelo Team (tj)

Kampf dem Klimanotstand – neue movelo Podcast Folge

Im Sommer 2019 haben u.a. Bochum und Gelsenkirchen den Klimanotstand ausgerufen. Damit sollte ein Zeichen gesetzt werden – erstmal ein symbolisches Zeichen. Aber das heißt nicht, dass Unternehmen schon mal einen ersten Schritt gehen könnten.

Die movelo GmbH bietet Mobilitätslösungen, die genau dafür gedacht sind, für Firmen die einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten wollen. Einen aktiven Beitrag, CO2 zu reduzieren. Das Thema hat mit der Erklärung des Klimanotstands in den betroffenen Städten sicherlich nochmal einen neuen Stellenwert erreicht. Deswegen richten wir uns gezielt an Unternehmen in diesen Städten: erweitert euren Fuhrpark um eBikes oder steigt gleich komplett um und tauscht eure Flotte aus. Neben der CO2 Reduktion bringt die Entscheidung FÜR die movelo Mobilitätslösungen viele weitere Vorteile. Mehr darüber hier.

In unserer aktuellen Podcast Folge sprechen wir mit Projektmanager Moritz Eckstein von der Green City Hub GmbH und Co. KG. Denn der Green City Hub ist ein Vorreiter in die richtige Richtung, um dem Klimanotstand in Gelsenkirchen entgegen zu wirken. Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit sich vor Ort über die movelo Mobilitätslösung zu informieren. (tj)